Nr.: 128, 6. Mai 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Presseerklärung Des Us-außenministeriums Vom 5. Mai 2019

Türkiye Cumhuriyeti Dışişleri Bakanlığı 06.05.2019

Die Presseerklärung des US-Außenministeriums vom 5. Mai 2019 über die Bohraktivitäten der Türkei auf ihrem eigenen Kontinentalschelf ist unrealistisch.

Die Türkei hat ihre Position zu ihrem Kontinentalschelf im östlichen Mittelmeer seit 2004 ausdrücklich klargestellt.

Seitdem haben wir die betroffenen Länder und die internationale Gemeinschaft darauf aufmerksam gemacht, dass die AWZ-Abgrenzungsvereinbarung der griechisch-zypriotischen Verwaltung mit den Ländern der Region für die Türkei und die türkischen Zyprer nicht gelten, und eines dieser Abkommen die Kontinentalschelfrechte der Türkei verletzt. Ebenso hat die Türkei der internationalen Gemeinschaft ihr Kontinentalschelf in der Region angekündigt und bei den UN registriert. Abgrenzungsvereinbarungen nach völkerrechtlichen Grundsätzen sind noch nicht zwischen allen relevanten Küstenstaaten der Region abgeschlossen.

Daher sind die Versuche Dritter, bei der Festlegung der Seegrenzen als internationaler Gerichtshof zu agieren, inakzeptabel. In diesem Zusammenhang ist die Erklärung der USA, in der sie die Türkei mit der Aussage aufrufen, dass "es griechisch-zypriotische Ansprüche über das Gebiet gibt", weder konstruktiv noch völkerrechtskonform, da es in der Region kein gültiges Abkommen zur Abgrenzung des Seeverkehrs gibt.

Unsere Bohr- und Seismikschiffe werden ihre Aktivitäten auf unserem Kontinentalschelf in den Gebieten, in denen unsere Regierung in den Jahren 2009 und 2012 die Lizenzen für türkisches Erdöl erteilt hat, konsequent fortsetzen.

Auch wird die Türkei, sofern die griechischen Zyprioten die türkischen Zyprioten nicht als gleichberechtigte Partner der Insel in die Entscheidungsmechanismen für Kohlenwasserstoffressourcen einbeziehen oder ihre einseitigen Kohlenwasserstoffaktivitäten einstellen, weiterhin die Kontinentalschelfrechte der türkischen Zyprioten schützen.

Pazar - Perşembe

09:00 - 18:00

KONSOLOSLUK ŞUBESİ ÇALIŞMA SAATLERİ : 09:00 - 12:30 ARASIDIR.
1.1.2020 1.1.2020 YILBAŞI
29.1.2020 29.1.2020 Hz. Fatemeh Zehra'nın Ölüm Yıldönümü
11.2.2020 11.2.2020 Devrim Yıldönümü
8.3.2020 8.3.2020 Hz.İmam Ali'nin Doğum Yıldönümü
19.3.2020 19.3.2020 Petrolün Millileştirilmesi
20.3.2020 23.3.2020 Nevruz (4 gün)
22.3.2020 22.3.2020 Hz. Muhammed'in Peygamberlik mertebesine ulaşması
31.3.2020 31.3.2020 İran İslam Cumhuriyeti Günü
1.4.2020 1.4.2020 Doğa Günü
9.4.2020 9.4.2020 Hz. Mehdi'nin Doğum Yıldönümü
23.4.2020 23.4.2020 Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı
1.5.2020 1.5.2020 Emek ve Dayanışma Günü
15.5.2020 15.5.2020 Hz. Ali'nin Ölüm Yıldönümü
19.5.2020 19.5.2020 Atatürk'ü Anma ve Gençlik ve Spor Bayramı
24.5.2020 26.5.2020 Ramazan Bayramı (İran'da son anda bayram tarihi ileri ya da geri alınabilir) 2 gün
3.6.2020 3.6.2020 İmam Humeyni'nin Ölüm Yıldönümü
4.6.2020 4.6.2020 15 Hordad Ayaklanması
17.6.2020 17.6.2020 Hz. İmam Jafar Sadegh'in Ölüm Yıldönümü
15.7.2020 15.7.2020 Demokrasi ve Milli Birlik Günü
31.7.2020 1.8.2020 Kurban Bayramı (İran'da 1 gündür(31 Temmuz))
8.8.2020 8.8.2020 Ghader-e Khom Bayramı
29.8.2020 29.8.2020 Tasooa
30.8.2020 30.8.2020 Ashoora
30.8.2020 30.8.2020 Zafer Bayramı
8.10.2020 8.10.2020 Arbain (İmam Hüseyin'in Ölümünün 40. Günü)
16.10.2020 16.10.2020 Hz. Peygamberin Ölüm Yıldönümü
17.10.2020 17.10.2020 Hz. İmam Rıza'nın Ölüm Yıldönümü
25.10.2020 25.10.2020 Hz. Hasan Asgari'nin Ölüm yıldönümü
25.10.2020 25.10.2020 Hz. Mehdi'nin imametinin başlamasının yıldönümü
29.10.2020 29.10.2020 Cumhuriyet Bayramı
3.11.2020 3.11.2020 Hz. Muhammed'in Doğum Yıldönümü
3.11.2020 3.11.2020 Hz. İmam Jafar'in Doğum Yıldönümü